Stand: 23.10.2019
Samstag, 30.03.2019

Kooperation mit Taekwondo


Heute fand die erste Kooperation zwischen den Taekwondoin und den Judoka des SV Leonberg/Eltingen statt. Krankheitsbedingt fiel die Delegation der Judoabteilung etwas kleiner aus und so machten sich 5 Judoka des SV auf in die Halle des Berufliche Schulzentrum am Krankenhaus. Nach einer gemeinsamen Aufwärmrunde zeigten zunächst die Judoka ihr Können und brachten den Taekwandoin Fallen und das Konzept von Werfen und Halten und dem dabei notwendigen Körperkontakt näher. Nach einer Stunde war diese Einheit dann auch schon vorbei und nach einer kurzen Pause mit Kaffee und Kuchen ging es mit Taekwondo weiter. Taekwondo ("Fuß-Faust-Weg") ist eine Koreanische Kampfkunst, welche ihren Fokus besonders auf Tritten und Schlägen hat. Dementsprechend durften sich die Sportler zunächst mit Halbkreistritten austoben, ehe wir noch kurz auf Hebel und deren Verwendung in der Selbstverteidigung eingingen. Nach etwa einer Stunde war auch diese Einheit vorbei und sowohl wir als auch die Taekwondoin sind uns einig: Eine Wiederholung ist dringend angeraten! Unser herzlicher Dank geht an dieser Stelle an Meister Dirk Vogel von der Taekwondo-Abteilung des SV, der diese Kooperation organisiert und ermöglicht hat. (wk)