Stand: 22.10.2018
Sonntag, 11.03.2018

Osterhasencup und Gürtelfarbenturnier in Steinheim


Am Wochenende wurde in Steinheim erneut zum großen Kampfwochenende geladen.

Am Samstag starteten auf dem Osterhasencup die Altersklassen U10 und U12.

Für die Judogemeinschaft starteten Raphael und Valentine Rolin.

 

Raphael startete in der Klasse U10m-27.6kg.

Seinen ersten Kampf gegen Sem Hoffmann aus Balingen gewann er durch zwei kleine Wertungen.

Gegen Daniel Bay vom Steinheimer Gastgeber musste er sich leider geschlagen geben. Davon ließ er sich aber nicht beirren und rettete in seinem nächsten Kampf gegen Stas Hoffmann nach einem Seoi-Otoshi einen Wazaari über die Zeit. Seinen letzten Kampf gegen David Hay gewann er dann ebenfalls durch zwei Wazaari und landete so auf dem zweiten Platz.

 

Valentine startete eine Altersklasse höher in der Gewichtsklasse -47.4kg.

Sie hatte genau eine Gegnerin, gegen die sie im Modus Best-of-3 kämpfte. Dabei gewinnt derjenige, welcher zuerst zwei Kämpfe für sich entscheidet.

Den ersten Kampf gewann Valentine nach einem Wazaari mit anschließendem Haltegriff und auch den nächsten Kampf entschied sie mit zwei Wazaaris für sich.

Somit lautete die Bilanz des Samstags einmal Gold und einmal Silber.

 

Am Sonntag galt es nun auf dem Gürtelfarbenturnier an diese Erfolge anzuknüpfen.

 

In der Jugend traten Arved Böck und Anton Huwald an, für beide war es der erste Wettkampf in der neuen Altersklasse.

Arved verlor seinen ersten Kampf gegen Vico Vogelsang vom Ausrichtenden Judoteam Steinheim durch einen Haltegriff. Auch in seinem nächsten Kampf gegen Georgios Tonidis sah es zunächst nicht gut aus, er geriet in Rückstand. Letztlich mobilisierte er aber kurz vor Schluss nochmals alle seine Kräfte und warf seinen Gegner kraftvoll Ippon. gegen Janney Balthes vom MTV Ludwigsburg war er dann leider körperlich unterlegen und musste sich so nach kurzer Kampfzeit einem Wurf des Gegners geschlagen geben. Gegen Moritz Ulrich vom JT Steinheim machte er es dann nochmals spannend, konnte aber einen Wazaari noch über die Zeit retten. Das bedeutete Platz drei für Arved.

 

Anton trat in der Gewichtsklasse -47.7kg an. In seinem ersten Kampf gegen Jonas Ungar war er noch etwas unaufmerksam und wurde so durch einen Wurf weggekontert. Seinen zweiten Kampf gegen Martin Elbe entschied er nach Ablauf der Kampfzeit durch einen Wazaari. Seinen dritten Kampf gegen Rocco Tirelli entschied er dann binnen von Sekunden durch einen Ko-Soto-Gake. Seinen letzten Kampf gegen Salim Hallal konnte er dann leider nicht für sich entscheiden und landete so ebenfalls auf dem dritten Platz.

 

Bei den Älteren hielten Jessica Karl und Anja Hettich die Fahne der SV hoch.

 

Anja startete in der Klasse U23w-53.1kg.

Ihren ersten Kampf gegen Katharina Brey entschied sie durch einen Seoi-Otoshi für sich.

Im zweiten Kampf gegen Amalia Specht wurde sie dann leider mit einem Tani-Otoshi weggekontert und landete so auf dem zweiten Platz.

 

Jessica startete in der Klasse U23w-66.2kg.

Ihren ersten Kampf gegen Melanie Remmels entschied sie durch einen Haltegriff für sich. Im zweiten Kampf gegen Vanessa Neukamm fand sie dann leider kein Konzept und ließ sich im Haltegriff verpacken. Somit stand auch hier ein zweiter Platz am Ende des Tages.(wk)