Stand: 24.10.2018

Juli 1985


Im Berichtszeitraum konnte die Judo-Abteilung aus sportlicher Sicht den Verein positiv vertreten. Bei einem Gürtelfarben-Turnier für die B- und C-Jugend in Bietigheim wurden folgende Erfolge erzielt:

Ralf Hägele, B-Jugend, Klasse bis 53kg, 1. Platz
Kai Huterer, C-Jugend, Klasse bis 30 kg, 3. Platz

Bei den Bezirks-Einzelmeisterschaften der B-Jugend in Feuerbach wurden folgende Platzierungen erreicht:

Ralf Hägele, Klasse bis 53 kg, 1. Platz
Mathis Scheltdorf, Klasse bis 36kg, 2. Platz
Andreas Lindemann, Klasse bis 45 kg, 2. Platz
Jörg Ritscher, Klasse bis 40 kg, 3. Platz
Joh. Bahnmüller, Klasse bis 49 kg, 3. Platz
Alex Issler, Klasse bis 53 kg, 3. Platz

Diese Platzierungen berechtigen zur Teilnahme an den Nordwürttembergischen Einzelmeisterschaften. Bei den Mannschaftskämpfen verfehlten unsere Senioren in folgender Besetzung:

Stefan Feile  - 60 kg
Markus Funke +
Thema Wieland - 65 kg
Frank Hägele  - 71 kg
Bernd Saibert   - 78kg
Mathias Funke  - 86 kg
Janez Dicvjak  - 95 kg
Uli Baumgart   über 95 kg

nur ganz knapp die Aufstiegsrunde zur Landesliga. Bei Punktgleichheit zum PSV Stuttgart entschied letztlich ein einziger zuviel verlorener Kampf gegen uns. (Beim Fußball entspricht dies einem Tor bei der Wertung des Torverhältnisses). Dank und herzliche Gratulation von dieser Stelle aus an alle beteiligten Kämpfer und Trainer! Mit diesen hervorragenden Ergebnissen tragen die zusätzlichen Übungsstunden in der Georgii-Halle erste Früchte. Leider gibt es nicht bei allen Klassen solche Erfolge. Insbesondere unserer Mädche - und Damen fehlten adäquate Möglichkeiten, um die im Training erlernten Griffe un Techniken an den Mann bzw. an die Frau zu bringen. Wir werden dieses Manko ausgleichen und dieses Jahr erstmals eine Vereinsmeisterschaft veranstalten.

Bei der Abteilungsversammlung am 26.4.1985 schied Helmut Baur aus der Abteilungsleitung als Stellvertreter aus. Nachfolger wurde als stellvertretender Abteilungsleiter:

Ernst Heinrich Stöckle. Ich möchte von dieser Stelle aus im Namen der Abteilung an Herrn Baur ein herzliches Dankeschön sagen! Er hat die Abteilung seit 1980 zu einerfunktionsfähigen Einheit geformt und hat damit auch wesentliche Verdienste an der Ernte, die jetzt reift und hin und wieder eingefahren werden kann. Wir wünschen Herrn Baur für die Zukunft alles Gute!

Folker Pietsch