Stand: 10.12.2018

März 1987


Recht zufrieden kann man auf das Jahr 1986 zurückblicken. Bei den Wettkämpfen konnten gute Platzierungen (Senioren und Jugendliche A und B) erzielt werden. Bei den Bezirksmeisterschaften der Senioren belegten Lutz Häschele (- 65 kg) einen 2. Platz und Mathias Funke (- 86kg) einen 3. Platz. Das Gürtelfarbenturnier in Nürtingen brachte zwei 2. Plätze durch Lutz Flöschele (-65 kg) ) und Bernd Saibert (- 78kg).

Auf Einladung der Leonberger Partnerstadt nahm man an einem Internationalen Turnier in Belfort teil. Bei den Bezirksmeisterschaften der Jugend A errang Jürgen Auwärter den ersten Platz. Darauf folgende Gürtelfarbenturniere in Bietigheim und Nürtingen für männliche Jugend A und B erbrachten einen 3. Platz durch Marc Tummelscheid und drei 5. Plätze durch Arno Ritter, Fabian Ritter und Ralf Hägele.

Die Bezirkseinzelmeisterschaften der männlichen Jugend „B“ brachten folgende Platzierungen: Sascha Bräutigam erkämpfte sich einen 2. Platz, Jörg Ritscher und Matthis Scheltdorf einen 3. Platz.

Die Runde der Mädchen die zum erstenmal antraten, begann mit einem Gürtelfarbenturnier in Bietigheim. Zu ihrem ersten Wettkampf traten folgende Mädchen an: Rebecca Hopf, Julia Tschernig, Bettina Schade, Heike Stöckle, Melanie Auracher, Janine Brock und Almut Raisch. Es wurden dabei folgende Plätze belegt: Melanie Auracher erkämpfte sich einen 3. Platz, Janine Brock einen 5. Platz.

Bei den Nord-Württembergischen Einzelmeisterschaften in Oberstenfeld belegten die Eltinger Mädchen zwei 3. Plätze und zwei 5. Plätze durch Melanie Auracher und Janine Brock sowie Bettina Schade und Julia Tschernig, Das bedeutete die Qualifikation zur Württembergischen Meisterschaft und einen Riesenerfolg für die erst seit zwei Jahren bestehende Mädchengruppe.

Bei den Württembergischen Landeseinzelmeisterschafften belegte Janine Brock den 7. Platz. Die anderen Starterinnen schieden vorzeitig aus.

Zum Abschluss des 1 Halbjahres feierten die Judokas ihr jährliches Sommerfest mit Eltern Freunden und Bekannten in der Gebersheimer Käppelhütte.

Nach den Sommerferien wurde das Training wieder intensiv aufgenommen, da im November Gürtelprüfungen angesetzt wurden. Die Gürtelprüfungen bestanden: 25 Gelb, 12 Orange, 8 Grün, 3 Blau und ein Braungurt (Marcus Funke). Erfolgreich bestanden Mathias Funke und Frank Hägele die Prüfung für den Schwarzen Gürtel.

Den Abschluss eines erfolgreichen Jahres bildeten die Vereinsmeisterschaften und die Jahresabschlussfeier. Vereinsmeister 1986 wurden: Steffen Heigold, Kai Hutterer, Jörg Ritscher, Alexander Issler und Ralf Hägele.

Da man auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken kann, ist mit ein Verdienst der hervorragenden Trainer: Herrn Divjac, Frank Hägele, Mathias und Marcus Funke sowie den Hilfstrainern Roman Baur, Ralf Hägele und Matthias Böhrer.